Unsere Firmengeschichte

BayernGrund - Ihr erfahrener Partner der Kommunen

BayernGrund wurde 1972 von den derzeitigen Gesellschaftern gegründet. Das Ziel des Unternehmens bestand anfänglich darin, die bestehenden Baulandgesellschaften zu ergänzen und dabei ausschließlich öffentlich-rechtlichen Interessen zu dienen.

Schnell stellte sich heraus, dass es nicht ausreichte, die Kommunen „nur“ bei der Beschaffung von Bauland für Wohnbau- bzw. Gewerbegebiete zu unterstützen. Daher passten wir das gesamte Dienstleistungs- und Produktangebot den Bedürfnissen der Kommunen immer wieder aufs Neue an.

So wurde BayernGrund auch bei Erschließungsprojekten, im kommunalen Hoch- und Tiefbau, bei Stadtsanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen und als Erschließungsträger bei vielen Projekten eingebunden.

Unser Ziel: Wir wollen zufriedene Kunden! Daher werden wir alles daran setzen, Ihren Anforderungen gerecht zu werden.

Über Kompetenz zu reden ist ein Leichtes, dies auch zu beweisen ist für die BayernGrund nicht schwer. Mehr als 4.500 Projekte, die von der BayernGrund seit 1972 betreut wurden, sprechen für sich. Gerne beweisen wir auch in Ihrer Kommune unsere Kompetenz. Fordern Sie gerne ein Angebot unseres Hauses an. Wussten Sie: bereits mehr als 1.100 bayerische Kommunen haben bereits Projekte mit uns umgesetzt.

– Geschäftsführer Franz Schonlau

Geschichte

Unsere kleine Firmengeschichte ist der Beleg des steten Vertrauens bayerischer Kommunen in unsere partnerschaftliche Dienstleistung. Wir sagen auch an dieser Stelle ganz herzlichen Dank!

GRÜNDUNG 1972

BayernGrund wurde 1972 von den derzeitigen, öffentlich-rechtlichen Gesellschaftern auf Initiative des Freistaates Bayern und der kommunalen Spitzenverbände gegründet. Der Firmensitz war bis Mai 2006 am Karolinenplatz (heute Sitz der Bayerischen Börse) in unmittelbarer Nähe zum Sparkassenverband Bayern und der BayernLB in München. Das erste Ziel des neuen Unternehmens bestand darin, bayerische Kommunen bei der Schaffung von Wohn- und Gewerbeflächen zu unterstützen. Ein Ziel, dass bis heute an Bedeutung nicht verloren hat.

2006 - 2015

Expansion braucht Platz: Umzug des Firmensitzes um 300 m in die Ottostraße in München. Hinzu kamen die Geschäftsstellen „in der Nähe unserer Kunden“ in Nürnberg und Chemnitz. Die stete Erweiterung der Dienstleistungen für Kommunen (u.a. Erschließungsträgerschaften und Städtebauliches Projektmanagement) erforderte neue Strukturen, weitere personelle Verstärkung und damit „mehr Raum“.

AB 2015

Wir haben unseren Firmensitz im September 2015 in einen verkehrsgünstigen Neubau am Giesinger Bahnhofplatz verlegt. Erheblich bessere Glasfaseranbindung (100 MB), Erweiterungspotential für weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, notwendige Stellplätze für unsere Kunden, perfekte Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr (U-Bahn, S-Bahn, Bus, Straßenbahn), kurze Anbindung an das Autobahnnetz, ausreichende Archivflächen im eigenen Haus mit direktem Zugriff, zeitgemäße Bewirtschaftungskosten (zertifizierte, ökologische Bauausführung), waren die wichtigsten Gründe für diesen Schritt.

Kurz zuvor ist auch unsere Nürnberger Geschäftsstelle in moderne, erweiterte Geschäftsräume im gleichen Gebäudekomplex (Georg-Strobel-Straße 3) umgezogen. BayernGrund wächst mit den Anforderungen der Kommunen.

HEUTE

Unser Blick nach vorn BayernGrund ist an drei zentralen Standorten personell und technisch für die Anforderungen der Zukunft gut aufgestellt. Unser öffentlich-rechtlicher Gesellschafterhintergrund ist uns stets ein Auftrag, für Kommunen rechtssichere und bewährte Dienstleistungen und Vertragskonstruktionen zusammen mit Ihrer Sparkasse vor Ort anzubieten. Die Begleitung von über 4.500 kommunalen Infrastrukturprojekten seit 1972 (Stand Juni 2018) ist für uns Vertrauensbeweis und Ansporn zugleich, auch in der Zukunft ein kompetenter, fairer Partner zu sein. Wir strengen uns an, darauf können Sie bauen.